Schönheit und Schmerz Rauminszenierung, Schaukeln, Musik, Projektionen, dreifach gestaffelt gehängter halbtransparenter Voile, Windmaschine
< SO 36, Berlin

Beauty and Pain mise en scène, swings, music, projections, 3 layers semi transparent curtain, wind mashine
< SO 36, Berlin

Stollwerck, Köln >

Die Inszenierungen finden in hohen, vollständig verdunkelten Hallen statt. Auf an der Stirnwand hintereinander hängenden Vorhängen aus transparentem Seidenvoile werden Landschaften projiziert. Durch die Staffelung des durchscheinenden Stoffes ergibt sich eine räumliche Tiefe und Weichzeichnung der Landschaften.

Alle 4 Minuten wird ein anderes Motiv gezeigt. Zu sehen sind unberührte Landschaften aus Deutschland (historische Schwarz/Weiß Fotografien meist aus der Zeit um 1920). Während der Projektion wehen die Vorhänge leicht und eine wellenförmige, wogende Bewegung durchzieht die Landschaft.

Der Raum ist erfüllt von sanfter, melodischer Musik. Zu hören ist eine voll klingende Instrumentalmusik großer Streichorchester. (Titel wie "Charmaine" von Mantovani, u.a.) das Publikum sitzt auf im ganzen Raum verteilten Schaukeln. Es sind einfache Schaukeln mit Sitzbrettern, die an sehr langen Seilen von der hohen Decke hängen. Während der Vorstellung schaukeln und wiegen sich die Betrachter leicht hin und her.
Die Atmosphäre ist sanft, entspannend und schwerelos.

Copyright: Barbara Nemitz, Berlin

< die börse, Wuppertal

Spot Kassel >